[FIfF] Gedanken zum Einreichungs- und Veranstaltungsformat

Social Web Pathologies

Im Etherpad zum Call for Contributions hat sich seit dem Aufruf hier im Blog ein bisschen was getan. Was aber vor allem noch fehlt sind Meinungen dazu, wie die Einreichung und Durchführung des Workshops auszusehen haben.

Einreichungsformate

Wie hatten von vorn herein festgelegt (oder vorgeschlagen, ist ja nur ein Etherpad und kein Marmor), dass der Review offen stattfinden soll, vor allem nicht blind, da das dem OpenScience-Gedanken widersprechen würde. Aber was sollen/können/müssen wir von den Einreichenden verlangen, um einerseits das Gutachten einfach (sonst wird die Beteiligung wohl eher nicht so üppig ausfallen) zu halten und andererseits auch eine Grundlage da ist, auf derer wir entscheiden können, ob der Beitrag dafür geeignet ist. Klassische gäbe es drei Formate

  • Titel, Abstract, Autoren
  • Kurzbeitrag mit 4-6 Seiten
  • Langbeitrag mit 8-12 Seiten

Was würdet Ihr favorisieren? Habt Ihr andere Vorschläge?

Veranstaltungsformat

Ebenso ist die Gestaltung des Veranstaltungsformates noch offen (und diese Freiheiten wurde uns…

View original post 61 more words

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s