Horizon Report 2015 Higher Education Edition

Damit wir bei oncampus gleich auf den neuesten Stand sind, welche neuen Technologien im E-Learning gerade en vogue sind, habe ich in unserer InsDes-Runde (kurz für Instructional Design) den aktuellen Horizon Report 2015 Higher Education Edition vorgestellt und mich in diesem Zuge auch noch einmal genauer mit Trendforschung befasst. Da die Folien urheberrechtlich brav sauber gearbeitet sind, stelle ich sie gern zur Verfügung.

Frage: Weiß jemand, wie man die Slideshare-Embeds im Widescreen-Format hinbekommt? Bis dahin geht es hier zu einer entstreckten Version.

Advertisements

Bye Chemnitz, auf nach “MOOCopoly” Lübeck!

Lübeck-Selfie

Lübeck-Selfie

In den letzten Wochen war es ganz schön spannend bei mir, nun habe ich die Zusage (ich hoffe mal, dass alle Gleichstellungspersonalratsirgendwasgremien entsprechend zustimmen, laut Aussage der Personalabteilung ist das in der Regel eine Formsache): Ich starte im November an der Fachhochschule Lübeck!

Ich werde von Knusperflocken auf Marzipan umschulen (alles gut: Amazon liefert), lernen, “viertel vor” zu sagen und mich supergesund mit frischem Fisch ernähren. Klar werde ich Chemnitz vermissen, vor allem die tollen Kollegen im näheren und weiteren sächsischen Umfeld (meine Grüße gehen hier vor allem Richtung Dresden ans SOOC– und SOOPAL-Team). Aber dafür haben wir ja dieses Internetdings, Konferenzen/EduCamps/sonstige Veranstaltungen und zur Not ca. 5h Autofahrt.

Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und das Team “Instructional Design” von Guido Kwast. Nicht ganz zufällig sitzt das Team rund um die Lübecker MOOCs (HanseMOOC, MarketingMOOCpMOOC) gleich um die Ecke 😉 (oder über den Gang, ich weiß ja noch nicht, wo mein neuer Schreibtisch stehen wird), u. a. Andreas Wittke und Farina Steinert – den Rest lerne ich schnellstmöglich kennen. Nun drückt mir die Daumen, dass das mit der Wohnung noch klappt! Tipps und Hinweise rund um das Leben an der Ostseeküste nehme ich gern in den Kommentaren entgegen.

Gratis online lernen: Ein offner Online-Kurs zum Lernen im Netz

Sandra Schön und Martin Ebner (u. a. bekannt als Herausgeber und kreative Köpfe von L3T), planen einen offenen Online-Kurs: Gratis online lernen (#gol14). Am 20.10.2014 geht es los.

LehrLauf

Sandra Schön und Martin Ebner veranstalten ab dem 20.10.2014 einen offenen Online-Kurs zum Lernen im Netz.

Gratis Online Lernen startet am 20.10.2014

Worum geht es in dem Kurs?

Es gibt viele Möglichkeiten, mit dem Web zu lernen. Im Online-Kurs “Gratis online lernen” wird gezeigt, wie es am besten gelingt, sich kostenfrei mit dem Internet weiterzubilden. Tipps und Tricks zum erfolgreichen Selberlernen und beim Suchen von hilfreichen Videos, von kostenfreien Kursen oder anderen Lernangeboten werden dabei gegeben.

Einführende Videos, Arbeitsmaterial und kurze Überprüfungsmöglichkeiten bieten Anregungen, Übungs- und Vertiefungsmöglichkeiten. Im Diskussionsforum ist der Austausch mit anderen Lernerinnen und Lernern möglich, denn selber lernen muss nicht heißen alleine lernen zu müssen. Die Kursteilnahme ist für alle offen und kostenfrei. Voraussetzung für die Teilnahme sind einfache, erste Grundkenntnisse im Umgang mit dem Internet sowie eine E-Mail-Adresse.

Wie kann man dabei sein?

Hier geht es zur Kursanmeldung.

Weiterhin werden noch Multiplikatoren gesucht, die ordentlich die Werbetrommel rühren. Informationen dazu gibt…

View original post 3 more words

MOOC-Workshop auf den OLAT User Days 2014

SOOPAL


Am 03. & 04.06.2014 finden die OLAT (& OPAL) User Days (OUD14) an der HTW Dresden statt. In Workshops und Vorträgen werden Einsatzszenarien, Neuentwicklungen und Trends rund um das LMS vorgestellt und Diskutiert werden.

Logo OLAT User Days 2014

Workshop MOOCs in OPAL/OLAT mit dem SOOPAL-Team

Das SOOPAL-Team wird am 03.06.2014 einen einstündigen Workshop zu MOOCs in OPAL/OLAT durchführen. Nach einer kurzen Einführung von MOOCs und dem SOOPAL-Projekt erarbeiten wir mit den Teilnehmenden, wie Inhaltsdarstellung, Leistungsbewertung und Kommunikation/Interaktion in OPAL genutzt und vor allem verbessert werden könnten, um sie besser für (M)OOCs einsetzen zu können.

Wer es nicht erwarten kann und sich dazu einlesen möchte, kann das mit dem Blogbeitrag von Andreas Wittke tun: “Das LMS ist nicht tot, das Design schon“.

Jetzt anmelden!

Die Teilnahme an den OUD14 und damit am MOOC-Workshop ist kostenlos!

Zur Anmeldung geht es hier entlang: Anmeldung OLAT & OPAL User Days 2014. Anmeldeschluss ist der 31.05.2014.

View original post

Invitation: Commentathons started – a new way to give feedback for contributions and open review

Die “Saxon MOOCs United” sind ebenfalls Commentathon-Partner. Natürlich darf bereits heiter drauf los kommentiert werden, wenigstens eine gemeinsame Online-Runde soll aber schon noch folgen. Mehr dazu an/nach Ostern…

Sandra Schön

Bildschirmfoto 2014-04-16 um 21.51.42

Innoqual is an open access journal with a open review philosophy. To broaden the feedback, to involce existing communities, and to lower the treshold for feedback, the innoqual editors developed “commentathons”.  Commenting at open available contributions started already, and besides the official commentathon partners everyone is invited to give feedback for the authors. It is no need to serve with a complete review, but kind and constructive remarks and comments are very welcome!

  • Be nice! Authors have invested work in their submissions and shown the courage to expose their manuscripts to everyone finding his/her way to the INNOQUAL Journal website.
  • Be open! Although our selected tool for open review (Google Docs) allows for anonymous comments, please add your name in the comment fields.
  • Send “I messages”! Opinions can be very diverse. It is easier to find…

View original post 170 more words

eMOOCs ’14 – die MOOC-Community an der EPFL Lausanne

“Dabei zeigte sich mal wieder deutlich, dass das Thema irgendwie nichts Neues ist, aber einen solchen Ruck durch den Bereich E-Learning geschickt hat, dass es ganze Konferenzen füllt und so viele Personen und Institutionen mobilisiert in der digitalen Lehre aktiv zu werden.”

TUDfolio

Am 08.02.14 reisten wir los: Anja und ich, in Vertretung für das gesamte SOOC-Team düsten per Nachtzug nach Lausanne zum MOOC European Stakeholders Summit. Nach einem traumhaften Sonntag in Lausanne und einem doch recht komischem Abend vor den Schweizer Nachrichtensendern (an diesem Sonntag war die Abstimmung zur Initiative «Gegen Masseneinwanderung»  mit viel Social Media Aktivität) startete am Montagmorgen die Tagung mit dem Pre-Conference-Tutorial von S. Rohrer und H. Pongratz.

Es folgten zwei spannende Tage mit viel Infos rings um kommerzielle und wissenschaftliche Einblicke in das Thema MOOCs. Dabei zeigte sich mal wieder deutlich, dass das Thema irgendwie nichts Neues ist, aber einen solchen Ruck durch den Bereich E-Learning geschickt hat, dass es ganze Konferenzen füllt und so viele Personen und Institutionen mobilisiert in der digitalen Lehre aktiv zu werden. Deshalb bin ich keine von denjenigen, die MOOCs verteufelt, als schlechteres WBT oder neues Wort für Vorlesungsaufzeichnungen…

View original post 281 more words

Open Education Europe, der SOOC1314 und weitere Neuigkeiten

Mal wieder ein paar Neuigkeiten vom SOOC13(14)

SOOC13


Am Mittwoch, dem 25.09.2013, ist das neue Portal der Europäischen Kommission unter dem Namen Open Education Europa gestartet, auf dem offene Bildungsressourcen und -veranstaltungen zu finden sind. Wir sind schon ein wenig stolz darauf, dass der SOOC13 auch hier gefunden werden kann.

Am selben Mittwoch hatten Marlen und Anja den SOOC13 auf dem Workshop on E-Learning an der HTWK Leipzig vorstellen dürfen. Hierbei standen vor allem die Herausforderungen in der Hochschullehre im Mittelpunkt.

Am 8.10. werden Andrea und Marlen zudem auf der GeNeMe13 von unseren Erfahrungen berichten.


Nun steht der SOOC1314 in den Startlöchern, die Anmeldung ist bereits freigeschalten. In diesem zweiten Durchlauf haben wir Thema und Struktur ein wenig verändert und hoffen so, neben Perspektive der Lernenden auch die der (aktuellen und zukünftigen) Lehrenden besser adressieren zu können.

Slide1

Außerdem haben wir mit unserem Aufruf Erfolg gehabt und konnten Fabienne Kinzelmann als studentische Hilfskraft gewinnen.

Fabienne war Teilnehmerin im SOOC13…

View original post 31 more words